Vergangene Events

EXKLUSIVES VIRTUAL-REALITY-ERLEBNIS. IAA-MEMBERS ONLY!

Virtual Reality ist in aller Munde! Am 29. Juni bietet die IAA ihren Mitgliedern Einblicke in die unendlichen Möglichkeiten von Virtual Reality. Als IAA-Mitglied können Sie an dieser exklusiven IAA@ Veranstaltung, im VR Lab Red or Blue, verschiedene VR-Erlebnisse ausprobieren. Egal ob Sie lieber in eine Traumwelt abtauchen, zum Mond fliegen, Games spielen oder Kunstwerke in 3D malen möchten. Sie haben die Wahl.
DIE TEILNEHMERZAHL IST AUF 25 PERSONEN BESCHRÄNKT!

Lukas Schleuniger, Mitgründer vom VR-Lab, wird uns an diesem Abend begleiten. In einem kurzen Talk wird er die verschiedenen Arten von VR vorstellen und über die technischen Entwicklungen der letzten Jahre sprechen. Er zeigt den Teilnehmern verschiedene Anwendungsbeispiele von VR, wirft einen Blick in die Zukunft und spricht über die Einsatzmöglichkeiten für Marketeers.

Programm:
18.00 Uhr: Treffpunkt VR-Lab im Club Bellevue
18.05 – 21 Uhr: Diverse VR-Erlebnis-Sessions (die Gruppenaufteilung wird vorab kommuniziert)
19.15-19.45 Uhr: Talk Lukas Schleuniger

Verpflegung:
Für Speis und Trank ist gesorgt

Kosten:
Exklusives und kostenloses VR-Erlebnis für IAA-Mitglieder
contact_sc@iaa.ch, www.iaa.ch

lukas


Lukas Schleuniger 
ist im Silicon Valley aufgewachsen und ein Jungunternehmer mit grosser Leidenschaft
 für Technologien. Sein Alltag ist geprägt von Innovationen, Ideen, neuen Produkten und Konzepten. Nach seinem Startup-Einstieg bei Dacuda, welches an MagicLeap verkauft wurde, gründete er zusammen mit Gleichgesinnten die Red or Blue Labs AG, die im Bereich AR/VR tätig ist.

Details anzeigen

Einladung zur 54. IAA Generalversammlung
& zum Trendbrunch 2017: WEB-TV VERÄNDERT DAS SPIELFELD

Mit dem Internet hat das lineare Fernsehen einen Konkurrenten bekommen, der zunehmend anspruchsvolle Zuschauer schafft. Die Menschen entscheiden selbst, wann sie was über welchen Kanal konsumieren wollen. Während ältere Generationen weiterhin um halb acht auf ihren Fernsehsesseln Platz nehmen, nutzen Millionen von jüngeren Menschen das lineare Fernsehen mit festgelegtem Programmplan immer seltener. Besonders deutlich wird das bei der Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen: sie schauen immer weniger oft fern und werden dank den Streamingdiensten selber zu Programmplanern. Die Fernseh- und Werbebranche ist gefordert, muss umdenken und handeln!
Wie? 
Darüber referieren am 9. Juni 2017 Urs Leuthard, einer der bekanntesten Journalisten der Schweiz und Arno Heinisch, Gründer und Geschäftsführer des erfolgreichen Web-TV-Senders Rocket Beans.

WANN: 9. JUNI 2017
WO:
Sorell Hotel Zürichberg, Orellistrasse 21, 8044 Zürich

PROGRAMM:
08.15 Uhr Empfang und Kaffee (nur für IAA-Mitglieder)
08.45 Uhr IAA Generalversammlung (nur für IAA-Mitglieder)
09.30 Uhr Empfang der auswärtigen Gäste
10.00 Uhr Referate Urs Leuthard, SRF und Arno Heinisch, Rocket Beans
11.00 Uhr Brunch (bei schönem Wetter im Garten)
12.00 Uhr Ende der Veranstaltung

KOSTEN: Fr. 180.- inkl. Brunch, IAA-Mitglieder gratis

TRENDBRUNCH: WEB-TV VERÄNDERT DAS SPIELFELD
Das lineare Fernsehen steht vor grossen Herausforderungen und muss dorthin, wo die Nutzer sind. Also ins Netz und auf die mobilen Geräte. 
Wie können die etablierten Sender die jungen Zuschauer halten? Welche Massnahmen ergreifen sie, um sich den neuen Gewohnheiten anzupassen? Und mit welchen Inhalten und Formaten erreichen sie die Nutzer von heute?
Am IAA-Trendbrunch vom 9. Juni 2017 referieren zwei Grössen im TV-Geschäft über den Trend der selbstbestimmten Unterhaltung, welche die Medienhäuser, Agenturen und Werbeauftraggeber gleichermassen beschäftigt.

Urs LeuthardUrs Leuthard, ist einer der renommiertesten und bekanntesten Journalisten der Schweiz. Er gehörte zum Gründungsteam von Roger Schawinskis Tele24. Der Redaktionsleiter Tagesschau SRF und Projektleiter Newsroom SRF moderierte von 2002 bis 2009 die Polit-Diskussion „Arena“ und moderiert seit 2002 die Abstimmungs- und Wahlsendungen des Schweizer Fernsehens. Urs Leuthard beschäftigt sich seit Jahren mit der digitalen Disruption im TV-News-Geschäft und referiert am Trendbrunch über die Herausforderungen der News-Formate.

 

 

 

Arno-Pic-Farbe

Arno Heinisch startete Anfang 2015 den ersten deutschen, unabhängigen und Community-getriebenen Sender Rocket Beans TV, auf welchem 24/7 unterschiedlichste interaktive Show- und Spielformate laufen. Mit dem Web-TV-Sender erhielt der CEO und Gründer die Auszeichnung als „Startup des Jahres 2016“ durch Gründerszene.de und den Gewinn des „Deutschen Fernsehpreises 2017“. Arno Heinisch beschäftigt zwischenzeitlich 90 Mitarbeiter und zählt zu den einflussreichsten Produzenten Deutschlands. Am Trendbrunch zeigt er anhand von konkreten Beispielen, wie gutes Web-TV funktioniert und welche Revenue-Modelle möglich sind.

Details anzeigen

Die Technologie ist da! Aktuelle Smartphones können ohne Probleme für die Nutzung mit Augmented Reality verwendet werden. Diverse namhafte Firmen wie Google, Snapchat, Microsoft und Startups wie Magic Leap und Meta arbeiten an den zukünftigen Devices wie Brillen, um Augmented Reality noch massenmarkt-tauglicher zu machen. Doch wo steht AR im Markt und wie wird es eingesetzt? Und was können wir in der Zukunft erwarten?

Matthias Känzig (Takondi AG) verschafft einen Überblick über die heutigen Einsatzgebiete mit konkreten Beispielen, erzählt von den Erfolgsfaktoren für langfristigen Nutzen und wagt einen Blick in die Zukunft.

Lukas von Niederhäusern (Vision 11, Dozent ZHdK) gibt einen vertieften Einblick in die Technologie rund um Google Tango und zeigt wie AR schon heute als effizientes Visualisierungs- und Prototyping-Werkzeug im Bereich Industrie-Design eingesetzt werden kann.

Über die Referenten

matthias Matthias Känzig, Geschäftsführer und Mitgründer der Takondi AG, der Boutique Digitalagentur aus Zürich. Die Takondi AG ist Spezialistin für Augmented Reality Anwendungen und vertreibt ihr eigenes Augmented Reality Content Management System.

Lukas

Lukas von Niederhäusern, Designer und Entwickler, Experte im Bereich der Immersiven Technologien. Gründer von Vision 11, Researcher bei Nose Design Experience mit Spezialgebiet Virtual- und Augmented Reality Simulationen und Dozent der ZHdK Summerschool.

 

Details anzeigen

DIE VERANSTALTUNG IST BEREITS AUSGEBUCHT!
Kontaktieren Sie unsere Geschäftsstelle für einen Platz auf der Warteliste. contact_sc@iaa.ch


EXKLUSIVE FÜHRUNG DURCH DEN IMPACT HUB ZÜRICH. IAA-MEMBERS ONLY!

Der Impact Hub Zürich IHZ versteht sich als unternehmerische Community aus Innovatoren, Startups, Kreativen, Techies und Grossfirmen, die eine kooperative und kollaborative Zukunft über Sektorgrenzen hinweg gestalten.
Echte Innovationen und Lösungen für die grossen 
Herausforderungen der Menschheit entstehen durch radikale Kollaboration, nicht bloss durch Wettbewerb, so die Überzeugung der Gründer. Die über 900 Mitglieder des IHZ haben Zugang zu Arbeitsplätzen an drei Standorten in der Zürcher Innenstadt, zu zahlreichen Events innerhalb der Community sowie zu einem breiten Netzwerk aus Startups, Grossunternehmen, Experten und Meinungsmachern. Der IHZ ist Teil einer weltweiten Impact-Hub-Community mit rund 15’000 Mitgliedern an über 90 Standorten.

Am 20. April erhalten die IAA-Mitglieder eine Einführung zum Impact Hub durch Isabel Käshammer, gefolgt von einer Führung am Standort Sihlquai. Damit wir uns auch eine Vorstellung von den dort präsenten Startups machen können, werden uns drei Startups in einer Kurzpräsentation ihre Idee bzw. ihr Unternehmen vorstellen. Es handelt sich dabei um Startups die sich in verschiedenen Phasen (von Idee bis Marktreife) und in verschiedenen Geschäftsfeldern (von der Business-Relationship Software über die Innovations-Plattform bis zur intelligenten Nutzung von vorhandenen Geschäftsräumlichkeiten) befinden.
DIE TEILNEHMERZAHL IST AUF 25 PERSONEN BESCHRÄNKT!

Programm:
12.00 Uhr Treffpunkt Colab, Sihlquai 131
12.05 Uhr Führung durch den Impact Hub und Präsentationen der drei Startups
13.30 Uhr ca. Ende der Veranstaltung

Verpflegung:
Die IAA organisiert für die Teilnehmer der Führung Sandwiches.

Kosten:
Exklusive und kostenlose Führung für IAA-Mitglieder
contact_sc@iaa.ch, www.iaa.ch

Details anzeigen

Die Digitalisierung macht vor keiner Branche halt, das dürfte mittlerweile unbestritten sein. Was die Finanzindustrie betrifft, wird in den Medien das Buzzword Fintech herumgereicht – ein abstrakter Begriff, unter dem man sich wenig vorstellen kann. Ist ein Bancomat bereits Fintech, oder nur intelligente Roboadviser, die selbständig Portfolios verwalten? Ist es Fintech, wenn Valora plötzlich Kredite an Kiosken vergibt, oder Journalisten investigative Storys per Crowdfunding finanzieren?

Rino Borini zeigt in seinem Referat anhand von vielen praktischen Beispielen, was Fintech ist und dass die Banking-Revolution nicht bevorsteht, sondern wir bereits mittendrin sind.

Über den Referenten

Rino BoriniRino Borini ist Co-Gründer und CEO der financialmedia AG. Die Firma ist Herausgeberin des Wirtschaftsmagazins PUNKT, der schweizweit führende Infoplattform für Exchange Traded Funds (ETF) – 10×10.ch. Ebenso hat Borini im 2012 erkannt, dass die Digitalisierung das Banking umkrempeln wird und die Finance 2.0 Konferenzen mitinitiiert. Inzwischen trifft sich auf dieser Konferenz das Who-is-Who der Fintech Branche. Borini leitet auch den CAS (Certificate of Advanced Studies) Digital Finance an der Hochschule Zürich.

Details anzeigen

Content Strategien sind keine Erfindung des digitalen Zeitalters. Inhalte mussten auch vor der Digitalisierung interessant, informativ, unterhaltsam und relevant sein, damit man seine Kunden binden und neue Kunden (oder Leser) gewinnen konnte. Content hat aber durch die Digitalisierung sehr stark an Bedeutung gewonnen.

Die sich stetig verändernde Mediennutzung ist die grosse Herausforderung für jedes Medienhaus, für jede Werbeagentur und für jede Marketingabteilung. Wer heute als Unternehmen seine Zielgruppen erreichen will, muss im Internet präsent sein und zwar mit den richtigen Inhalten, auf den richtigen Plattformen, zur richtigen Zeit. Bei der IAA-Abendveranstaltung vom 8. März 2017  referieren Cyrill Treptow von Bluewin, Patrick Viert von Vice und Peter Hogenkamp von Scope. Sie zeigen anhand von konkreten Praxisbeispielen auf, mit welchen Strategien Marken und Portale von heute erfolgreich sind, welche Stolpersteine gemieden werden sollen und welche Rolle Content-Marketing spielt um erfolgreich zu sein.

Programm:
18.00 Uhr Ankunft / Apéro im Swisscom-Tower
18.30 Uhr Referate von Cyrill Treptow, Patrick Viert, Peter Hogenkamp
19.45 Uhr Dinner / Networking
21.00 Uhr ca. Ende der Veranstaltung

Kosten:
Fr. 180.- inkl. Dinner, IAA Mitglieder gratis
contact_sc@iaa.ch, www.iaa.ch

 

Pic-CyrillTreptow

Cyrill Treptow leitet heute die Bluewin-Plattform bei Swisscom. Eingestiegen in die digitale Welt ist er über den Bereich Online Payment der SIX Group. Später arbeitete er bei verschiedenen Online-Publikationen der Tamedia und auf Agenturseite.

 

 

 

Bild_PatrickViert

Patrick Viert ist seit August 2015 Geschäftsführer des 30-köpfigen Teams von VICE Schweiz und ist für den Auf- und Ausbau des Unternehmens in der Schweiz verantwortlich. Vor VICE war Patrick Viert in verschiedenen Positionen beim Tages-Anzeiger, Belcom, ProSiebenSat.1 und joiz tätig.

 

 

 

Dr. Peter Hogenkamp studierte und promovierte an der Universität St. Gallen. Er gründete diverse Firmen, u.a. die Usability-Beratungsfirma Zeix AG und die Social Media-Agentur Blogwerk AG, die er an die WEKA-Gruppe verkaufte. Von 2010 bis Ende 2013 war er Leiter Digitale Medien bei der «Neuen Zürcher Zeitung». Seit 2014 ist er Präsident und CEO der Plattform «Scope» für handkuratierte Nachrichten. Anfang 2016 übernahm er die Aktienmehrheit.

Details anzeigen

Die Buzzwords künstliche Intelligenz und Machine Learning sind in aller Munde – und häufig lösen sie diffuse Ängste aus: Was bedeutet künstliche Intelligenz für die Gesellschaft und für mich persönlich?
Beat Bühlmann, der bei Evernote von Zürich aus die europäischen und asiatischen Märkte leitet, zeigt anhand konkreter Beispiele und Best Cases auf, wie wir von künstlicher Intelligenz profitieren und unsere Workflows optimieren können – und warum intelligente Maschinen tatsächlich das nächste grosse Ding sind.

Programm

  • 11.30 Uhr: Eintreffen im Riffraff 1
  • 12.00 Uhr: Referat von Dr. Beat Bühlmann
  • 12.45 Uhr: Stehlunch
  • 14.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Kosten: Für IAA-Mitglieder kostenlos, Gaste CHF 100.

Bitte beachte: Dies ist ein Anlasss der IAA Swiss Young Professionals. Anfragen und Abmeldungen (bis maximal 3 Tage vor dem Anlass) bitte ausschliesslich per Email an den Vorstand der IAA Swiss Young Professionals: events_yp@iaa.ch.

Über den Referenten

Beat Bühlmann, General Manager EMEA EvernoteDr. Beat Bühlmann ist seit Juli 2016 General Manager EMEA bei Evernote. Beat ist international gefragter Speaker (UK, UAE, Iran, Oman, USA), hat unter anderem für Google und Dell gearbeitet und ein Buch zu Virtual Team Management publiziert.

Details anzeigen

wwf_logo_2017_24-25

 

 

 

 

Die International Advertising Association ist Partnerin am WORLDWEBFORUM 2017, welches zum 5. Mal stattfindet. Als IAA-Mitglied profitieren Sie von einmaligen Vorzugskonditionen für diese inspirierende Business-Konferenz, die vom 24.-25. Januar in Zürich stattfindet.

Jährlich lädt das WORLDWEBFORUM ikonische Führungspersönlichkeiten und Pioniere aus diversen Bereichen der globalen Wirtschaft nach Zürich ein, um zu aktuellen Themen und Herausforderungen rund um die Digitalisierung zu referieren und diskutieren. Thema des WORLDWEBFORUMS 2017 ist die DIGITALE TRANSFORMATION.

Teilnehmer geniessen die Anwesenheit internationaler Grössen und tauschen sich mit Referenten und anderen Teilnehmern aus, um ihre eigenen Unternehmen zu stärken und zu transformieren.

Auch 2017 hat das WORLDWEBFORUM ein hochkarätiges Line-Up zu bieten.
LIVE ON STAGE vom 24.-25. Januar 2017 sind unter anderem:

  • Ed Catmull, Co-Founder & Präsident von Pixar & Disney Animation Studios in San Francisco, CA
  • Sir Tim Berners-Lee, Erfinder des World Wide Web & Professor am MIT in Cambridge, MA
  • Marian Goodell, Gründungsmitglied & CEO des Burning Man Festivals in San Francisco, CA
  • Jeff Eggers, Berater von Präsident Barack Obama in Washington, D.C.
  • Danae Ringelmann, Mitgründerin & CDO bei Indiegogo in San Francisco, CA
  • Urs Hölzle, Senior VP für Technische Infrastruktur bei Google, Mountain View, CA
  • Anita Roth, Leiterin für Policy Research bei Airbnb, San Francisco, CA
  • Frederik Pferdt, Chief Innovation Evangelist bei Google, Mountain View, CA
  • & mehr

Kosten für IAA-Mitglieder: Fr. 980.- statt Fr. 1’380.-

Anmeldung: Bestellen Sie bei der IAA-Geschäftsstelle den Promotionscode, damit Sie von den Vorzugskonditionen profitieren können. contact_sc@iaa.ch.

Programm: Details zum Programm des WORLDWEBFORUM finden Sie hier.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Details anzeigen

SBB Mobile ist die erfolgreichste Schweizer App! Während der letzten zwei Jahre hat Christof Zogg mit seinem Team die App von Grund auf neu entwickelt. Das Projekt wurde Ende 2016 erfolgreich lanciert und mit dem Master of Swiss Apps als beste Schweizer App des Jahres ausgezeichnet.
In seinem Referat erklärt Christof Zogg die Erfolgsfaktoren und Stolpersteine. Der Referent zeigt auf, wie die Appconomy im Jahre 2017 funktioniert und was das für einen Impact auf die Appstrategie eines Unternehmens hat. Und last but not least illustriert Christof Zogg, wie wichtig die richtige Marketingkommunikation für den Erfolg digitaler Produkte und Services ist.

Digital Business in a Mobile-First World
Lessons learned bei der Neuentwicklung der erfolgreichsten Schweizer App

Programm
11.30 Uhr Ankunft / Apéro
12.00 Uhr Referat Christof Zogg, SBB
13.oo Uhr Lunch / Networking
14.00 Uhr ca. Ende der Veranstaltung

Kosten
Fr. 180.- inkl. Lunch, IAA Mitglieder gratis
contact_sc@iaa.ch, www.iaa.ch

B0240P 0203

Christof Zogg ist seit September 2014 Director Digital Business bei den SBB und dort mit seinem Team unter anderem verantwortlich für die digitalen Kommunikations- und Vertriebskanäle. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen das Portal SBB.ch, die reichweitenstärkste Schweizer Website, sowie SBB Mobile, die am häufigsten genutzte Schweizer App. Davor war Christof Zogg langjähriger Director Developer & Platform Group und Geschäftsleitungsmitglied bei Microsoft Schweiz sowie rund 10 Jahre lang als IT Projektleiter und -Consultant tätig. Christof Zogg hat an der Universität Zürich Sozialwissenschaften und Wirtschaftsinformatik studiert und hält einen MBA der University of Cambridge (UK).

Details anzeigen

Schweizer Tradition trifft auf Silicon Valley-Spirit

Am traditionellen Fondue der IAA Swiss Young Professionals servieren wir Euch neben einem typisch Schweizer Fondue einen Impulsvortrag mit den neusten Trends und Geschäftsmodellen aus dem Silicon Valley. Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend und spannenden Gesprächen!

Bitte beachte: Dies ist ein Anlasss der IAA Swiss Young Professionals. Anfragen und Abmeldungen (bis maximal 3 Tage vor dem Anlass) bitte ausschliesslich per Email an den Vorstand der IAA Swiss Young Professionals: events_yp@iaa.ch. Bitte im Kommentar bei der Anmeldung vermerken, falls Du ein Alternativmenü bevorzugst.

Details anzeigen

Kalender

<< Aug 2017 >>
MDMDFSS
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Suche




Kommentare sind geschlossen.

Unsere Sponsoren