Veranstaltungen

28.09.2018: Hinter den Kulissen von digitalswitzerland

Nicolas Bürer, Managing Director von digitalswitzerland wird am IAA-Luncheon vom 28. September einen Blick hinter die Kulissen von digitalswitzerland geben und über die Herausforderungen und Ziele der Initiative referieren. Der  Business Angel of the Year 2018 spricht darüber, wie er die Schweiz zu dem führenden Standort für digitale Innovationen machen möchte und welchen Impact das auf die Schweizer Wirtschaft – insbesondere die Kommunikationsbranche – haben wird.

Digitalswitzerland als Schweizer Motor der Digitalisierung
Mit der übergreifenden Initiative, die 2015 von verschiedenen Unternehmen, Verbänden und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ins Leben gerufen wurde, will digitalswitzerland bessere Rahmenbedingungen für digitale Startups schaffen, ein attraktiver Standort für Unternehmen und Talente sein und Schweizer Firmen bei den digitalen Herausforderungen unterstützen. Digitalswitzerland will die Schweiz als den weltweit führenden Technologie- und digitalen Innovationshub positionieren.

Der studierte Physiker Nicolas Bürer zog nach seinem Studium an der EPFL in Lausanne nach Zürich. Der Westschweizer war Marketingleiter bei DeinDeal, Geschäftsführer bei Joiz und Mitgründer vom Umzugsportal MOVU. Seit 2017 ist er Geschäftsführer von digitalswitzerland und wurde dieses Jahr vom Private-Equity-Branchenverband SECA als Switzerland’s Business Angel of the Year ausgezeichnet.

 

Details anzeigen | Jetzt reservieren

18.10.2018: Digitale Nomaden. Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben?

Die Digitalisierung macht die Präsenzpflicht am Arbeitsplatz überflüssig, doch viele Vorgesetzte halten weiterhin daran fest. Digitale Nomaden sind Pioniere, die beweisen, dass ortsunabhängiges Arbeiten bereits heute bestens funktioniert.

Lorenz Ramseyer arbeitet seit vielen Jahren als Digitaler Nomade. Er zeigt auf, wie sich die Arbeit in Zukunft verändern wird, welche Tools und Kompetenzen dazu nötig sind und wie das Modell auch in einer Festanstellung funktionieren kann. Er erklärt, warum es sich beim Digitalen Nomadentum um einen Lifestyle handelt und wie persönliche Freiheit, Produktivität und Lebensqualität damit gesteigert werden können.

 

Lorenz Ramseyer beschäftigt sich seit 2006 intensiv mit dem ortsunabhängigen Arbeiten. 2014 hat er eine Masterarbeit an der FH Ostschweiz zum Thema Digitale Nomaden verfasst. Noch im selben Jahr gründete er die Gruppe «Digitale Nomaden Schweiz», welcher mittlerweile über 600 Mitglieder angehören. Über den Verein #dnch organisiert er regelmässig Mastermind-Meetups mit den Mitgliedern. Als Geschäftsführer von BERGSPITZ media bietet er Beratung und Coaching für ortsunabhängiges Arbeiten an. Es ist ihm wichtig, die Vorteile des ortsunabhängigen Arbeitens immer wieder selber zu erforschen und über seine Erfahrungen mit der Zukunft der Arbeit zu bloggen.

Details anzeigen | Jetzt reservieren